HAHNWALD

Cologne_Rodenkirchen_Hahnwald.svg

Köln – Hahnwald ist das größte zusammenhängende Einfamilienhausgebiet im Großraum Köln. Der Stadtteil zählt neben München-Grünwald, Hamburg – Blankenese oder Berlin-Grunewald zu den nobelsten Villengegenden Deutschlands.

Hahnwald besticht zum einen durch seine ländliche Atmosphäre mit großzügigen, teils sehr modernen oder extravaganten Villen, welche von Gartenanlagen und alten Baumbestand umgeben sind. Zum anderen durch die illustre Prominenz seiner Anwohner – die nicht zuletzt hier jedoch doch lieber ungestört bleiben wollen. Neben bekannten Gesichtern aus Funk und Fernsehen wohnen hier auch freischaffende Künstler, internationale Botschafter, Unternehmerfamilien und deutsche Spitzensportler. Sie alle wissen die ruhige, private Wohnlage im Hahnwald zu schätzen. 

Die kleinen, täglichen Besorgungen erfolgen über den lokalen Supermarkt. Weitere Einkaufsmöglichkeiten finden sich in den benachbarten Stadtteilen Rondorf, Sürth oder Rodenkirchen. Hier kann man auf verschiedenen Wochenmärkten regionale Vielfalt finden. Für größere Besorgungen werden gerne das Goldsteinform in Bayenthal oder die METRO in Godorf ausgesucht.

Kinder können eine der diversen staatlichen, kirchlichen und privaten Kindertagesstätten und Schulen besuchen, die sich in einem Radius von nur drei km in den umliegenden Stadtteilen finden. Beispielweise die private, bilinguale Kindertagesstätte myDagis, die Gebrüder-Grimm-Grundschule (Sürth) oder weiterführenden Schulen wie das Erzbischöfliche Irmgardis-Gymnasium (Bayenthal), die Gesamtschule Rodenkirchen, die Johannes-Gutenberg-Realschule (Godorf) oder die englische Privatschule St. George´s School (Rondorf).

Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung finden sich im Marienburger Sport-Club (MSC), welcher sich in einem von altem Waldbestand umgebenen Clubgelände befindet und sich verdientermaßen als schönste Sportanlage der Welt bezeichnet. 

Aber auch die Sportvereine Marienburger Golf-Club, Turnverein Rodenkirchen von 1898 und der Kölner Ruderverein von 1877 erfreuen sich großer Beliebtheit und dürfen an dieser Stelle nicht ohne Erwähnung bleiben. Zudem sind alle hervorragend zu erreichen.

Der an Hahnwald angrenzende Forstbotanische Garten mit dem Friedenswald bietet eine weitere wunderschöne Möglichkeit zur Naherholung und trägt ebenfalls zu der exklusiven Lebensqualität dieses Stadtteils bei. Der Friedenswald wurde in den 1980er Jahren – in einer Hochphase der weltweiten Aufrüstung – als Zeichen des Friedens realisiert: so hat jeder seinerzeit in Bonn ansässige Botschafter als Zeichen des Friedens einen Baum aus seiner Heimat gepflanzt. Und so mahnt der Wald auch heute noch als lebendiges Zeichen zu weltweiter Solidarität, Völkerverständigung und Frieden.

Trotz der exklusiven Abgeschiedenheit Hahnwalds liegt die lebhafte Kölner Innenstadt nur 6 km entfernt. Der Kölner Hauptbahnhof ist mit dem Auto in knapp 25 Minuten zu erreichen, ebenso der Flughafen Köln/Bonn. Die Anwohner profitieren von der perfekten Autobahnanbindung. So können Sie die A555 nach Bonn oder die A4 Richtung Aachen über das Autobahnkreuz Köln-Süd erreichen. 

HAHNWALD

Köln – Hahnwald ist das größte zusammenhängende Einfamilienhausgebiet im Großraum Köln. Der Stadtteil zählt neben München-Grünwald, Hamburg – Blankenese oder Berlin-Grunewald zu den nobelsten Villengegenden Deutschlands.

Cologne_Rodenkirchen_Hahnwald.svg

Hahnwald besticht zum einen durch seine ländliche Atmosphäre mit großzügigen, teils sehr modernen oder extravaganten Villen, welche von Gartenanlagen und alten Baumbestand umgeben sind. Zum anderen durch die illustre Prominenz seiner Anwohner – die nicht zuletzt hier jedoch doch lieber ungestört bleiben wollen. Neben bekannten Gesichtern aus Funk und Fernsehen wohnen hier auch freischaffende Künstler, internationale Botschafter, Unternehmerfamilien und deutsche Spitzensportler. Sie alle wissen die ruhige, private Wohnlage im Hahnwald zu schätzen. 

Die kleinen, täglichen Besorgungen erfolgen über den lokalen Lidl-Supermarkt. Weitere Einkaufsmöglichkeiten finden sich in den benachbarten Stadtteilen Rondorf, Sürth oder Rodenkirchen. Hier kann man auf verschiedenen Wochenmärkten regionale Vielfalt finden. Für größere Besorgungen werden gerne das Goldsteinform in Bayenthal oder die METRO in Godorf ausgesucht.

Kinder können eine der diversen staatlichen, kirchlichen und privaten Kindertagesstätten und Schulen besuchen, die sich in einem Radius von nur drei km in den umliegenden Stadtteilen finden. Beispielweise die private, bilinguale Kindertagesstätte myDagis, die Gebrüder-Grimm-Grundschule (Sürth) oder weiterführenden Schulen wie das Erzbischöfliche Irmgardis-Gymnasium (Bayenthal), die Gesamtschule Rodenkirchen, die Johannes-Gutenberg-Realschule (Godorf) oder die englische Privatschule St. George´s School (Rondorf).

Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung finden sich im Marienburger Sport-Club (MSC), welcher sich in einem von altem Waldbestand umgebenen Clubgelände befindet und sich verdientermaßen als schönste Sportanlage der Welt bezeichnet. 

Aber auch die Sportvereine Marienburger Golf-Club, Turnverein Rodenkirchen von 1898 und der Kölner Ruderverein von 1877 erfreuen sich großer Beliebtheit und dürfen an dieser Stelle nicht ohne Erwähnung bleiben. Zudem sind alle hervorragend zu erreichen.

Der an Hahnwald angrenzende Forstbotanische Garten mit dem Friedenswald bietet eine weitere wunderschöne Möglichkeit zur Naherholung und trägt ebenfalls zu der exklusiven Lebensqualität dieses Stadtteils bei. Der Friedenswald wurde in den 1980er Jahren – in einer Hochphase der weltweiten Aufrüstung – als Zeichen des Friedens realisiert: so hat jeder seinerzeit in Bonn ansässige Botschafter als Zeichen des Friedens einen Baum aus seiner Heimat gepflanzt. Und so mahnt der Wald auch heute noch als lebendiges Zeichen zu weltweiter Solidarität, Völkerverständigung und Frieden.

Trotz der exklusiven Abgeschiedenheit Hahnwalds liegt die lebhafte Kölner Innenstadt nur 6 km entfernt. Der Kölner Hauptbahnhof ist mit dem Auto in knapp 25 Minuten zu erreichen, ebenso der Flughafen Köln/Bonn. Die Anwohner profitieren von der perfekten Autobahnanbindung. So können Sie die A555 nach Bonn oder die A4 Richtung Aachen über das Autobahnkreuz Köln-Süd erreichen. 

Die Lage in Überblick

 

  • Kindertagesstätte: 90 Meter
  • Supermarkt mit Bäcker: 100 Meter
  • Tankstelle: 100 Meter
  • Bushaltestelle: 200 Meter
  • Evangelischer Kindergarten: 260 Meter
  • Gymnasium Würselen: 350 Meter
  • Gesamtschule Würselen: 520 Meter
  • Stadtgarten: 600 Meter
  • Würselen Rathaus: 650 Meter
  • Rhein-Maas Klinikum: 1400 Meter
  • Aquana Schwimmbad: 1500 Meter
  • Fitness-Studio: 1500 Meter
  • CHIO Gelände: 3500 Meter
  • Aachen Bastei Innenstadt: 5500 Meter
  • Europaplatz: 6000 Meter
Judenpfad 73, Köln
info@hahnwaldgardenliving.de
+49 (0) 174 424 3333
Logo_Hahnwald_Garden_Living Kopie
Judenpfad 73, Köln
info@hahnwaldgardenliving.de
+49 (0) 174 424 3333